Sie sind hier: Startseite



»Erfahren Sie,wie Osteochondrose  jetzt noch erfolgreicher behandelt werden kann als bisher«

Expertin hilft Betroffenen mit jahrelanger Erfahrung




Zu Beginn einer Osteochondrose scheinen die Beschwerden harmlos. Schmerzen treten nur nach Sport oder körperlicher Arbeit auf. Dabei macht sich die anfängliche Osteochondrose auf ganz unterschiedliche Art und Weise bemerkbar: Nacken, Rücken oder Kreuz schmerzen zu Beginn nur gelegentlich.

Doch der Schmerz einer Osteochondrose intensiviert sich mit der Zeit und hält sich letztendlich äußerst hartnäckig. Ob im Liegen, Stehen oder Sitzen: Die Betroffenen einer Osteochondrose leiden Qualen und nicht selten begibt sich so mancher in die Abhängigkeit diverser Schmerzmittel, was offenkundig keine dauerhafte Lösung sein kann.

Expertin für Umwelterkrankungen und Autorin, Tatjana Olivier, verrät Ihnen, wie Sie Ihr Schmerzproblem möglicherweise endgültig lösen können.


TippHinweis: Diese Seite ersetzt keinen Arztbesuch. Wir empfehlen Ihnen, stets auch eine medizinische Diagnose vom Therapeuten einzuholen und eine entsprechende Behandlung durchzuführen. Diese Seite soll Sie therapiebegleitend dabei unterstützen.


»Wenn Sie an Osteochondrose leiden, kennen Sie das folgende Szenario bestimmt nicht nur aus Erzählungen...


...Sie sitzen zu Tisch und wollen eigentlich nichts anderes, als in Ruhe Ihr Essen genießen. Vielleicht zu einem guten Glas Wein, leiser Musik und einer Zeitung. Es könnte alles ganz wunderbar sein, wären da nicht diese ständigen Rückenschmerzen, die einem die gute Laune verderben.


Und es hilft auch nicht, aufzustehen, sich einmal "gerade zu machen", ein Stück zu spazieren oder sich einen Moment hinzulegen.

 Der Schmerz bleibt hartnäckig und begleitet Sie den ganzen Tag. Dabei betrifft es je nach Wirbelsäulenabschnitt entweder Ihren Nacken oder das Kreuz. Dieser Schmerz zieht sich selbst bis in Ihre Fingerspitzen oder bis in die Zehen.

Und als wäre dies noch nicht genug, gesellen sich zudem Kopfschmerzen aufgrund der Muskelverspannungen hinzu. Betroffene einer Osteochondrose leiden zunehmenst...

...und sicherlich haben Sie sich schon so manches mal gefragt:



Warum habe gerade ich Osteochondrose und wie werde ich diese verdammten Schmerzen wieder los?


Die Osteochondrose beginnt mit einer Bandscheiben-Überbelastung.
Und wie andere Körperteile offenbaren auch die Bandscheiben im Laufe des Lebens Abnutzungserscheinungen, denn der Verschleiß der Bandscheibe beginnt bereits ab dem 20sten Lebensjahr.

Mit der schmerzhaften Veränderung der Bandscheiben führt dies zu einer Veränderung der Wirbelsäulenstatik und des Muskel-Bandapparates. So kann es sein, daß sich die Wirbelsäule verstärkt nach vorne (sogenannte Kyphose) oder nach hinten verbiegt (Lordose).
Es kommt zu einem Verschieben der Bandscheiben.

Durch diese äußerst ungünstige Lockerung des Bandapparates entlang der Wirbel wird nun ein Abgleiten der Wirbelkörper ermöglicht. Selbige rutschen dann aus Ihrer eigentlichen Position heraus und verursachen durch Reibung starke Rückenschmerzen, die Sie Tag für Tag plagen.

Durch die veränderte Lage der Wirbel erhöht sich zudem die Reibung innerhalb der Gelenkfläche der Knorpel. Diese nützen sich stärker und damit vorzeitig ab. Es kommt zum Abrieb des Knorpels am Wirbelgelenk. So entstehen Ihre Schmerzen, die einfach nicht besser werden wollen.

Was SIE JETZT tun können,
um Ihre Schmerzen zu bekämpfen
und endlich wieder mehr Lebensqualität zurückzugewinnen.

Eine Operation stellt bei einer Osteochondrose die letztmögliche Option dar. Doch diese birgt, wie jede andere OP auch, nicht außer Betracht zu lassende Risiken.

Es gibt allerdings Patienten, bei deren Beschwerden operiert werden muss. Was also können Sie selbst tun, um wieder mehr Beschwerdefreiheit zu erlangen, ohne dabei gesundheitliche Abenteuer zu riskieren?


Was hilft dem Einen?

Was dem Anderen?

Und vor allem:

Was hilft Ihnen,

...um endlich wieder zu mehr Bewegungs- und Schmerzfreiheit zu gelangen?

Über 3 Jahre habe ich, vor allem auch aus persönlichen Gründen, unzählige Gespräche mit Osteochondrose-Betroffenen, Ärzten und Therapeuten geführt und aufgezeichnet.

Herausgekommen ist ein Ratgeber für Osteochondrose-Betroffene, der einen allumfassenden Überblick über die modernsten und effizientesten Therapie-Maßnahmen bietet und sich durch wertvolle Hintergrundinformationen, die ich u.a. auch von Ärzten und Therapeuten in Erfahrung brachte, ergänzt.

Aus meiner Sicht sind jedoch die Erfolgs-Geheimnisse; die ich von den vielen Betroffenen selbst erhalten habe; das wertvollste Gut in meinem Buch.

Denn welche Erfahrungswerte können wertvoller für SIE sein, als die anderer Betroffener, die dadurch spürbare Verbesserungen erlebten?


So konnte ich als Autorin vor allem aus der Sicht vieler Osteochondrose-Patienten in Erfahrung bringen, welche Therapien einigen Menschen wieder zu völliger Schmerzfreiheit verhelfen konnten, und welche wiederum weniger halfen.

Und was die Gesundheit anderer Menschen gefördert hat, kann auch Sie vielleicht ein großes Stück weiterbringen.

So sollten Sie nichts unversucht lassen, auch selbstständig mehr wichtiges Hintergrundwissen über Ihre Erkrankung in Erfahrung zu bringen, dass Ihnen möglicherweise wieder zu alter Lebensqualität verhilft.

Doch jeder Mensch bedarf einer individuellen Behandlung, kein Patient ist gleich und so muss mein Buch, das ich Ihnen nun vorstellen möchte, nur als Ergänzung zu Ihrer ärztlichen Behandlung gesehen werden.

Doch möglicherweise finden Sie in diesen zahlreichen Erfahrungsberichten letztendlich die Informationen, die entscheidend für Ihre zukünftige Lebensqualität sein könnten - ohne Schmerzen


 Osteochondrose erfolgreich behandeln
Der laienverständliche Ratgeber für Betroffene

Tatjana Olivier, 1. Auflage 2012
Taschenbuch, 137 Seiten
Herzog Verlag

  

Osteochondrose erfolgreich behandeln


Sie haben die Wahl zwischen der kostengünstigen E-Book-Ausgabe im PDF - Format für nur 15,70 Euro oder der Taschenbuch-Ausgabe für 19,70 Euro.


Zeigen Sie ihren Osteochondrose-Schmerzen die rote Karte. Lassen Sie nicht länger zu, dass es Ihren Alltag dominiert. Dieses Buch ist ein kompetenter Begleiter auf Ihrem Weg in eine lebenswerte Zukunft! Denn durch die Ratschläge von Tatjana Olivier wissen Sie, was Sie unternehmen können. Ein unschätzbares Buch, auf das Sie nicht mehr verzichten möchten.


Ihre Vorteile auf einen Blick:

 Kompakter Überblick über alles Wissenswerte zur Diagnose und Symptome einer Osteochondrose

 Sofort umsetzbare praktische Tipps einer
Leidensgenossin, die weiß, wovon sie schreibt
.

            Einfache, verständliche Sprache statt Fachchinesisch


    

Sie bekommen nicht nur einen Leitfaden, der Ihnen etliche praktische Hilfestellungen gibt. Das Buch ist auch sehr nützlich als Nachschlagewerk. Alle Kapitel sind in sich abgeschlossen und deshalb einzeln lesbar.

 

Ich kann Ihnen nur empfehlen:

 

Fordern Sie JETZT GLEICH das Buch "Osteochondrose erfolgreich behandeln – Der erste laienverständliche Ratgeber für Betroffene" von Tatjana Olivier an.




E-Book-Bestellung:  – schnell, einfach und sicher 

 

Das E-Book haben Sie schon in wenigen Minuten auf Ihrem Rechner. Die Einmalzahlung über PayPal,Kreditkarte,Giropay oder Lastschrift ist sehr leicht durchzuführen. 

Sparen Sie bares Geld gegenüber dem Kauf des klassischen Taschenbuches und lesen Sie dieses Buch vor allen anderen bereits in wenigen Minuten!

Klicken Sie zum Kauf des eBooks bitte den PayPal-Button. Sie erhalten nach PayPal-Zahlung binnen weniger Minuten Ihren Download per Email. Bitte schließen Sie keine Seiten, eine automatische Weiterleitung erfolgt innerhalb PayPal automatisch.

Direkt nach der Bezahlung erhalten Sie den Download-Link für eine PDF-Datei, die Sie auf jedem Endgerät lesen können.

 

 

Klicken Sie einfach auf den Jetzt bestellen!-Button und

folgen Sie den weiteren Schritten


Möchten Sie doch lieber die Taschenbuch-Ausgabe?

Preis: NUR 19,70 €